Meldung vom 23.07.2019

6B47 & Sans Souci Group: Alle Wohnungen von „PhilsPlace“ verkauft

PhilsPlace - Außenansicht

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder

Kurztext (518 Zeichen)Plaintext

Wien, 23. Juli 2019. Mit PhilsPlace wurde eine denkmalgeschützte Architekturikone aus der Nachkriegszeit zu neuem Leben erweckt und einer zeitgemäßen Nutzung zugeführt. Nach der Eröffnung Anfang Juli 2018 sind jetzt knapp ein Jahr später alle 135 Wohnungen des Projekts verkauft. Das ehemalige Philips-Haus wurde gemeinsam von 6B47 Real Estate Investors AG und der Sans Souci Group via Refurbishment in ein innovatives Serviced-Apartment-Konzept umfunktioniert.

Auf den Geschoßen drei bis elf entstanden 135 komplett möblierte Full-Service-Apartments mit zeitloser und hochwertiger Ausstattung. „Heutzutage sind Menschen mobil und flexibel – das spiegelt sich auch in der Art des Wohnens wider. Im PhilsPlace können die Mieter in ästhetisch anspruchsvoll möblierte Apartments einziehen und profitieren von dem individuell zusammenstellbaren Serviceangebot, ohne sich um etwas extra kümmern zu müssen“, erklärt Norbert Winkelmayer, CEO der Sans Souci Group. „Mit dem Projekt PhilsPlace haben wir ein mehrdimensionales Erfolgskonzept für viele unterschiedliche Zielgruppen geschaffen: für Investoren und Vorsorgewohnungsanleger, Geschäftsreisende, Touristen, Retailer, Architektur-Liebhaber, aber nicht zuletzt auch bestehende und zukünftige Anrainer“. 
 
Architekturlegende trifft Stadtentwicklung
Das Philips-Haus mit seinem über nur vier Stützen eingespannten Kubus bot mit seiner Loft-artigen Struktur eine ideale bauliche Grundlage mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten. „Besonders die lichten Raumhöhen mit 3,50 Metern und die durchgehenden Fensterfronten waren ideale Voraussetzungen für die Schaffung von stilvoll eingerichteten Apartments in wirtschaftlich optimierter Größe mit einer unverbaubaren Aussicht über Wien und in Richtung Semmering und Rax“, so 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm. „Wir sind stolz, dass wir so viele Anleger für das Konzept der Full-Service-Apartments begeistern konnten und somit diese Wiener Architekturikone als markantes Wahrzeichen erhalten bleibt.“
 
Die Revitalisierung des architektonisch bedeutsamen Philips-Hauses ist damit ein weiterer Meilenstein im städteplanerischen Vorzeigeprojekt „Wienerberg“. Bis 2028 soll im Rahmen des Investitionspakets für den öffentlichen Verkehr die U2-Verlängerung bis zum Wienerberg realisiert und so den Herausforderungen der wachsenden Stadt gerecht werden. 
 
Der Full-Service-Gedanke – best of both worlds
Das PhilsPlace ist kein Hotel, sondern vielmehr ein Zuhause auf Zeit. Geschäftsleute, urbane Nomaden und Wienbesucher profitieren von der Atmosphäre und dem Wohlfühlcharakter einer „eigenen Wohnung“ und genießen gleichzeitig den Komfort der Services einer Hotelinfrastruktur. Die komplett möblierten Serviced Apartments sind mit 31-47 m² größer als durchschnittliche Hotelzimmer. Integrierte Hotelservices sind z.B. Concierge-Service, Reinigungs- und Wäscheservice, Storage-Möglichkeiten sowie Parkplätze und E-Car/E-Scooter und E-Bike-Verleih. 
 
Konzept „Vorsorgewohnung 3.0“
Die insgesamt 135 Apartments sind als „Full-Service-Vorsorgewohnungen“ konzipiert, bei denen sich die Käufer weder um die Vermietung noch um die Reinigung oder Instandhaltung kümmern müssen. Die Serviced Apartments werden sowohl tage- und wochenweise als auch monatlich und längerfristig vermietet. Durch die Vermietung an Wien-Touristen und Geschäftsreisende mit mittel- bis langfristigen Aufenthalten werden dabei deutlich höhere Mieterträge erzielt als bei „normalen“ Vorsorgewohnungen. 
 
Gerhard Lottes, verantwortlich für Vermarktung und Vertrieb: „In den letzten drei Jahren habe ich hunderte Interessenten durch das ehemalige Philips-Haus geführt und mich Schritt für Schritt in das Gebäude verliebt. Die Architektur mag von außen unspektakulär wirken, dafür sind die Ausblicke sensationell. Das Haus hat Charakter und Charme, selbst das Treppenhaus - welches auch unter Denkmalschutz steht - ist sehenswert. Es freut mich sehr, dass das für Österreich sehr neue Konzept von komplett eingerichteten Vorsorge-Wohnungen mit einer professionellen Vermietung als ‚Full-Service-Apartments‘ nun zur Gänze an Anleger verkauft wurde.“
 
 
Über 6B47 Real Estate Investors
6B47 Real Estate Investors AG ist ein international tätiger Immobilienentwickler mit Sitz in Wien. Das Unternehmen konzentriert seine Geschäftsaktivitäten auf Österreich, Deutschland und Polen. 6B47 Real Estate Investors AG entwickelt und verwertet aktuell ein Projektvolumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro und gehört damit im deutschsprachigen Raum zu den maßgeblichen Anbietern der Branche. Von der Projektentwicklung über die Projektrealisierung bis hin zur Verwertung werden dabei alle wesentlichen Wertschöpfungsbereiche der Immobilienprojektentwicklung abgedeckt. Das Geschäftsmodell des Unternehmens umfasst dabei auch die Immobilienfinanzierung als integralen Bestandteil der Projektentwicklung. Daher ist das Unternehmen bei allen Vorhaben mit eigenem Kapital engagiert und finanziert die einzelnen Projekte gemeinsam mit den Investoren des 6B47 Real Estate Clubs. Im Jahr 2018 wurden so Neuprojekte im Wert von 450 Millionen Euro akquiriert. www.6B47.com 
 
Über die SANS SOUCI GROUP
Bereits seit über 25 Jahren betätigt sich die SANS SOUCI GROUP mit klaren Vorstellungen, Tatendrang und Umsetzungsvermögen in verschiedenen Geschäftsfeldern, mittlerweile vor allem in den Bereichen Hotellerie und Immobilien. Die Gruppe und ihr CEO Mag. Norbert L. Winkelmayer machte sich dabei einen Namen als „Jäger der verlorenen Schätze“. Gemeint ist damit die Entwicklung von „High End“-Immobilien bei gleichzeitig behutsamer Restaurierung erhaltenswerter Bestände. Diese Vision, geschichtsträchtigen Häusern neues Leben einzuhauchen, wird aktuell mehrfach durch Projekte im Portfolio der SANS SOUCI GROUP realisiert: Dazu gehören neben PhilsPlace auch die Generalsanierung des zerfallenen Schloss Trautmannsdorf oder der Umbau des Palais Wessely zu einem außergewöhnlichen Wohnprojekt. Die SANS SOUCI GROUP verfügt über umfassendes Know-how in allen Teilaspekten der Entwicklung und Verwertung gewinnbringender Projektierungen und agiert hierbei auch als kompetenter Sparringpartner für Liegenschaftseigentümer. In der Funktion des externen Projektentwicklers und Bauherrenvertreters kümmert sich die SANS SOUCI für den Eigentümer – im Sinne eines One-Stop-Shop-Prinzips – um Kreation, Konzeptionierung, Entwicklung und Abwicklung bis hin zur erfolgreichen Verwertung. Bei allen Projekten der SANS SOUCI GROUP liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit. Das bedeutet für die Gruppe einerseits die Revitalisierung historischer Gebäude und andererseits Visionäres, das unserer Zeit voraus ist, zu fördern. www.sanssouci.at
 
Bildmaterial 
Pressefotos anbei. Abdruck honorarfrei.
Fotorechte: 6B47 Real Estate Investors AG
 
Rückfragehinweis:
6B47 Real Estate Investors AG
Arch. DI Barbara Horstmeier MSc., MRICS 
Heiligenstädter Lände 29| 1190 Wien
Tel: +43 1 350 10 10 – 820
Mobil +43 664 887 32 332
 
Sans Souci Wealthmanagement
Mag. Norbert Winkelmayer
Wiedner Hauptstraße 57/3, 1040 Wien
Tel.: +43 664 80 215 215
 
Kobza Integra Public Relations GmbH
Mag. Franz Ramerstorfer
Léhargasse 7, 1060 Wien 
Tel.: +43 1 522 55 50-303
Mobil: + 43 664 88 67 81 59
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

7 230 x 5 186
PhilsPlace / Full-Service-Apartment
1 382 x 922
PhilsPlace / Full-Service-Apartment
1 382 x 922
PhilsPlace / Full-Service-Apartment
1 382 x 889

PhilsPlace - Außenansicht (. jpg )

Maße Größe
Original 7230 x 5186 1,9 MB
Medium 1200 x 860 188,1 KB
Small 600 x 430 83,9 KB
Custom x