Meldung vom 17.05.2019

Feierlicher Spatenstich für das Römertor in Gersthofen

v.l.n.r.: Brenden Martin (HanseMerkur), Alexander Nußbaumer (ZIMA), Michael Wörle (BM Gersthofen), Brigitte Huss (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.), Dieter Stähele (ZIMA), Dieter Weiß (ZIMA)

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder

Kurztext (604 Zeichen)Plaintext

Gersthofen, 16.5.2019 – Die ZIMA Immobilienentwicklung GmbH feierte am 16. Mai 2019 den Spatenstich zum Projekt „Römertor“ in Gersthofen. Unter den Gästen befanden sich neben den Projektpartnern und ausführenden Baufirmen auch Bürgermeister Michael Wörle und zahlreiche Stadtvertreter. Mit diesem symbolischen Akt erfolgte der offizielle Baustart des Großprojekts, bei dem bis 2022 ein neues Wohnquartier inklusive kleinflächigem Gewerbeanteil sowie einer Mischung aus betreutem Wohnen und Pflegeeinrichtungen entsteht.

Beim heutigen Spatenstich des Neubauprojekts „Römertor“ drehte sich alles um die zukünftige Wohnraumentwicklung in Gersthofen im Landkreis Augsburg. Das vielseitige Wohn- und Dienstleistungsquartier wird bis zum Frühjahr 2022 auf einem über 15.000 m2 großen Areal errichtet und umfasst 119 frei finanzierte Ein- bis Fünf-Zimmer Wohnungen sowie 90 betreute Wohneinheiten. Abgerundet wird das Projekt durch einem kleinflächigen Gewerbeanteil sowie zusätzliche Service-Angebote. Ein rund 6.500 m2 großes Teilsegment vom Römertor wurde bereits im Rahmen eines Forward-Deals an die HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft und langfristig an die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. vermietet.
 
„Mit dem Römertor erweitern wir unser Projekt-Portfolio in der Metropolregion München um eine weitere Facette und tragen so dem steigenden Bedarf an attraktivem Wohnraum sowie betreutem Wohnen Rechnung. Das voll im Zeitplan liegende Setzen des Spatenstichs unterstreicht noch einmal die absolute Professionalität und Handschlag-Qualität aller Projektpartner“, freuen sich Alexander Nußbaumer, CEO und Inhaber der ZIMA Unternehmensgruppe sowie Dieter Weiß, Geschäftsführer der ZIMA Immobilienentwicklung GmbH.
 
Brachliegendes Areal mit großer Geschichte
Das Römertor entsteht auf einer Handelsruine, wo früher noch ein großer Parkplatz war und das Gebäude des früheren Praktikermarktes seit mehr als vier Jahren leer steht. Die Baukörper sind von einem West- und Nordriegel umgeben und bilden somit eine halbgeschlossene Wohnanlage mit einem eigenständigen Zentrum. Hier liegt mit der „Via Claudia“ ein Stück großer Geschichte und Ausläufer der berühmten römischen Straße. Diese verband als Handelsachse und Lebensader bereits vor ca. 2000 Jahren Süddeutschland mit Norditalien. 
 
„Das seit Jahren brachliegende Areal an der Ortseinfahrt aus Richtung Augsburg ist der ideale Ort für ein Projekt wie das Römertor. Mit seinem zukunftsträchtigen Angebot an attraktivem Wohnraum sowie Raum für betreutes Wohnen mit entsprechenden Serviceangeboten leistet es einen großen Beitrag für unsere zukünftige Stadtentwicklung“, freut sich der Bürgermeister von Gersthofen, Michael Wörle, über den vollzogenen Spatenstich.
 
Modernes Wohnen in Stadt-Natur-Balance 
Die außergewöhnliche Architektur ist bei dem Großprojekt stilprägend und markiert das „Tor“ nach Gersthofen. Durch die Mischung aus vier- und fünfgeschossigen Punkthäusern mit sehr modernen, funktionalen Grundrissen und einer gehobenen Grundausstattung schafft es das Quartier sich deutlich vom gängigen Wohnungsbau abzuheben. Durch die Variation an unterschiedlichen Wohnungsgrößen lässt sich darüber hinaus für jede Lebenssituation ein passender Grundriss finden.
 
Neben der geschichtsträchtigen Lage und der durchdachten Architektur überzeugt der Standort durch seine hervorragende Stadt-Natur-Balance: Während die nahe liegenden Grünflächen, Parks und Flüsse für Entspannung im Grünen sorgen, ist man durch die kurze Anfahrt zur Gersthofer Innenstadt und zur Nachbarstadt Augsburg ideal urban angeschlossen.

FACT BOX:
Projektname: Römertor. Besonders Wohnen in Gersthofen
Standort: Augsburger Straße 170 – 86368 Gersthofen
Bauherr & Projektentwickler: ZIMA Immobilienentwicklung GmbH
Architekten: Schulze+Partner Architekten
Grundfläche gesamt: ca. 15.600 m2
Nutzung: 8 Baukörper
  Wohnen sowie ca. 1.200 m2 Service- und Gewerbefläche
Wohnungen: 119 Wohnungen (1- bis 5-Zimmer-Wohnungen)
  90 Betreute Wohneinheiten
Umsetzungszeitraum: Baustart 2019 bereits erfolgt
Fertigstellung: Ende 2021 


Über ZIMA
Die ZIMA Unternehmensgruppe realisiert seit über 45 Jahren Immobilienprojekte und zählt zu den größten privaten Immobilienentwicklern im deutschsprachigen Alpenraum. Der CEO und Inhaber der Gruppe ist Alexander Nußbaumer. Der Stammsitz ist in Dornbirn. Weitere Niederlassungen befinden sich in Innsbruck, Bozen, München, St. Gallen und Wien. Die Jahresgesamtleistung betrug im Jahr 2016 rund EUR 174 Mio. 
 
 
Medienkontakt
Markus Hämmerle | Leiter Marketing ZIMA Unternehmensgruppe
ZIMA Holding AG, Lustenauerstraße 64,6850 Dornbirn
Tel.: +43 5572 38 38  
 
Weitere Informationen und Pressebilder unter: http://www.zima.at/unternehmen/aktuelle_meldungen/
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 322 x 2 215
Römertor Gersthofen - Wohnquartier
3 600 x 2 400
Römertor Gersthofen - Betreutes Wohnen
3 600 x 2 400

v.l.n.r.: Brenden Martin (HanseMerkur), Alexander Nußbaumer (ZIMA), Michael Wörle (BM Gersthofen), Brigitte Huss (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.), Dieter Stähele (ZIMA), Dieter Weiß (ZIMA) (. jpg )

Maße Größe
Original 3322 x 2215 3,7 MB
Medium 1200 x 800 168,8 KB
Small 600 x 400 73,9 KB
Custom x